Wettbewerb Auditorium

HUBER + SUHNER AG
Degersheimerstrasse 14
9100 Herisau

Bauherrschaft
HUBER + SUHNER AG

Projekt
Wettbewerb2019, 2. Rang

WEGFÜHRUNG

Die Besucher erfahren den Zugang zum Auditorium als Erlebnisweg durch die Firma HUBER+SUHNER AG. Im Haus 1 werden die Besucher empfangen. Danach treten Sie durch den neu gestalteten Innenhof ein, in das Firmenareal der HUBER+SUHNER AG. Umgeben von den geschichtsträchtigen Gebäuden, schreitet man durch die erhaltene Bausubstanz über eine grosszügige Rampe in das Haus 8.

Über den Windfang gelangt man in das Gebäude. Auf der linken Seite präsentiert sich die Firma HUBER+SUHNER AG mit Ihren Produkten, die man über eine Verglasung im Showroom auch für den Besucher erlebbar macht.

Die grosszügige neue Treppe leitet den Besucher in das Auditorium. Im Zwischengeschoss von Haus 7 (ehemals Mitarbeitergarderobe) befinden sich die Toiletten und Garderoben für die Besucher. Im 1. Obergeschoss kommt man über drei Portale in das Auditorium.

AUDITORIUM

Das Auditorium öffnet sich über zwei Geschosse mit einer Galerie. Im 1. Obergeschoss finden 300 Personen Platz. Richtung Nord-Osten hat es eine leicht erhöhte Bühne. Rückwärtig sind das Magazin, ein Office sowie die Technik angeordnet.

Durch die statischen und brandschutztechnischen Anpassungen werden die Längsseiten sowie die Decke verkleidet. Die Hülle schmiegt sich wie ein Tuch über die neue Struktur und gibt dem Raum eine individuelle Atmosphäre.

Die Querfassade erhält zwei neue schmale Fenster, die zwei elementare Grundsätze der Firma HUBER+SUHNER AG widerspiegeln: Zum Einen ermöglichen sie einen Sichtbezug zu Herisau, zum Anderen sieht man den erhaltenen Industriekamin. Beide Elemente geben einen Hinweis auf die Firmengeschichte.

GALERIE

Über die Treppenanlage gelangt der Besucher ins 2. Obergeschoss. Von der Erschliessungszone hat man über Fenster den Sichtbezug ins Auditorium. Über ein Portal gelangt man auf die Galerie. Die Galerie ist flexibel und deshalb vielseitig nutzbar. Offen generiert sie eine zusätzliche Fläche zum Auditorium. Mit mobilen Trennwänden können zwei Schulungszimmer abgetrennt werden. Über einen kleinen Warenlift kann die Galerie vom Office bedient werden.