Wettbewerb Genossenschaft Hammerschiede 1. Rang

Zelgstrasse 7
8134 Adliswil

Bauherrschaft
Genossenschaft Hammerschiede

Projekt2020
Wettbewerb2019

Das Grundstück Kataster Nr. 4753 ist mit einem bestehenden Einfamilienhaus bebaut und soll durch einen Ersatzneubau bestmöglich ausgenützt werden. Das von West nach Ost abfallende Grundstück liegt in einer ruhigen Wohnzone, welche von grossen und kleinen Mehrfamilienhäusern und Einfamilienhäusern sehr heterogen bebaut ist. Die nahe gelegene Schule macht die Wohnlage für Familien attraktiv.

Der Projektentwurf beruht auf der genauen Analyse des Ortes und seiner unmittelbaren Umgebung. Der Neubau fügt sich sorgfälltig in seine Umgebung ein. Die Hauptfassade ist quer zur Hanglage nach Süden der besonnten Seite zugewannt. Die sorgfältig eingepasste Volumetrie in Bezug zur abfallenden Hanglage ermöglicht die maximale Ausnützung der Parzelle bei Einhaltung der Gebäudehöhe gegenüber dem gewachsenen Terrain. Durch die halbgeschossige Absetzung der drei talseitig gelegenen Wohnungen muss das natürliche Terrain nur geringfügig angepasst werden.

Die Erschliessung erfolgt von der Zelgstrasse aus entlang der nördlichen Grundstückgrenze bis zum Hauseingang. Die Tiefgarage ist mittels Rampe ab dem tiefsten Grundstückpunkt von der Glärnischstrasse her erschlossen. Neben den Zugängen zum Haus ist die Umgebungsgestaltung mit Spiel- und Ruheflächen gestaltet. Grosszügige private Aussenräume als Loggia, Sitzplätze oder Terrassen bringen sämtlichen Wohnungen zusätzlichen Nutzen und Attraktivität.

Die Fassaden werden durch eine horizontal und vertikal Oberflächenstruktur gegliedert. Der Neubau erhält so einen eleganten Ausdruck und fügt sich dem Gelände folgend selbstverständlich in die Umgebung ein. Der exemplarisch dargestellte Fassadenausdruck ist als hinterlüftete Fassadenkonstruktion (Hybridbauweise) oder auch in konventioneller Massivbauweise umsetzbar.